Das Studium

Das Studium

Die Grund­idee der Stu­di­en Umwelt­sys­tem­wis­sen­schaf­ten (USW) ist es sich neben einer fach­spe­zi­fi­schen Aus­bil­dung die Grund­la­gen und das sys­tem­wis­sen­schaft­li­che Den­ken anzu­eig­nen, zu trai­nie­ren und so den Fach­schwer­punkt in Bezie­hung zu ande­ren Dis­zi­pli­nen zu stel­len. Die­se Aus­rich­tung an der Uni­ver­si­tät Graz nimmt im deut­schen Sprach­raum eine Son­der­stel­lung ein. Die Stu­die­ren­den wäh­len am Beginn des Stu­di­ums einen Fach­schwer­punkt (als Fach­schwer­punkt sind Betriebs­wirt­schaft, Geo­gra­phie, Natur­wis­sen­schaf­ten-Tech­no­lo­gie und Volks­wirt­schafts­leh­re wähl­bar), in wel­chem sie Lehr­ver­an­stal­tun­gen aus der jewei­li­gen Dis­zi­plin besu­chen. Gemein­sam mit den Stu­die­ren­den der ande­ren Schwer­punk­te besu­chen sie die Lehr­ver­an­stal­tun­gen der Sys­tem­wis­sen­schaf­ten. In die­sen ler­nen sie die Ele­men­te eines Sys­tems zu ana­ly­sie­ren und die Ver­net­zung die­ser Ele­men­te unter­ein­an­der zu ver­ste­hen. Ein Ver­ständ­nis für Dyna­mik, Kom­ple­xi­tät und Wech­sel­wir­kun­gen zwi­schen Sys­tem­ele­men­ten (z.B. Mensch) und ihrer Umwelt (z.B. natür­li­che Umwelt) wird ver­mit­telt.

Das Stu­di­um fußt auf drei Säu­len:

  • Inter­dis­zi­pli­na­ri­tät: Die Stu­die­ren­den erwer­ben in den gebun­de­nen Wahl­fä­chern Kennt­nis­se aus ver­schie­de­nen Dis­zi­pli­nen. Im Inter­dis­zi­pli­nä­ren Prak­ti­kum arbei­ten sie mit Kol­le­gin­nen und Kol­le­gen ande­rer Fach­schwer­punk­te zusam­men und ler­nen Pro­ble­me von unter­schied­li­chen Sei­ten zu sehen und unter­schied­li­che Lösungs­me­tho­den zu ver­net­zen.
  • Sys­tem- und For­mal­wis­sen­schaf­ten: Die Stu­die­ren­den wer­den mit den for­mal­wis­sen­schaft­li­chen Ansät­zen zur Behand­lung kom­ple­xer Sys­te­me ver­traut und erhal­ten dabei Ver­ständ­nis für deren Orga­ni­sa­ti­on und Ver­hal­ten.
  • Eigen­ver­ant­wort­lich­keit: Durch die modu­la­re Gestal­tung des Stu­di­ums sind die Stu­die­ren­den gefor­dert, das Stu­di­um gemäß ihren Inter­es­sen und Fähig­kei­ten zusam­men­zu­stel­len. Sie tref­fen von Anfang an eigen­ver­ant­wort­lich Ent­schei­dun­gen über den Ver­lauf ihres Stu­di­ums und ler­nen ihre per­sön­li­chen Fähig­kei­ten und Inter­es­sen ein­zu­schät­zen und aus­zu­bau­en.